BADEN- .Placido Domingo 62 Palace concert 63 Rose garden 64 CD-production 66 PHILHARMONIE...

download BADEN- .Placido Domingo 62 Palace concert 63 Rose garden 64 CD-production 66 PHILHARMONIE BADEN-BADEN

of 39

  • date post

    12-Aug-2019
  • Category

    Documents

  • view

    212
  • download

    0

Embed Size (px)

Transcript of BADEN- .Placido Domingo 62 Palace concert 63 Rose garden 64 CD-production 66 PHILHARMONIE...

  • MAGAZIN 3 DEUTSCH / ENGLISCH

    PHILHARMONIE BADEN-BADEN

  • IMPRESSUM

    PHILHARMONIE BADEN-BADEN CHEFDIRIGENT: PAVEL BALEFF REDAKTION UND TEXTE: ARNDT JOOSTEN ARTWORK: KLAUS DETTMANN FOTOS: JÖRG BONGARTZ (WWW.BONGARTZ-FOTOGRAFIERT.DE) MICHAEL GREGONOWITS (FOTO: ANNA NETREBKO IM FESTSPIELHAUS)

    Inhalt

    Editorial 2,3

    Inhalt 3

    Philharmonische Parknacht 6

    Frankfurt 10

    Anna Netrebko und Erwin Schrott 12

    Schweiz 14

    Klingende Gärten 18

    Die Met in Baden-Baden 21

    Jugendakademie JA 22

    Placido Domingo 26

    Kinderchor 28

    Daiku-Chor, Japan 30

    Carl-Flesch-Preis 34

    Klingende Bilder 38

    Friederike-Kroes-Stiftung 39

    Philharmonische Solisten 40

    Jugendarbeit 44

    Nachrichten 45

    Gästebuch 46

    Kammermusik 48

    Weinbrennersaal 50

    Patronatsgesellschaft 51

    Schuncke 54

    Robert Langbein 57

    Neue Musik – Pierre Boulez 58

    Faschingskonzert 60

    Placido Domingo 62

    Schlosskonzert 63

    Rosengarten 64

    CD-Produktionen 66

    Contents

    Editorial 2,3

    Contents 3

    Philharmonic Park Night 6

    Frankfurt 10

    Anna Netrebko and Erwin Schrott 12

    Switzerland 14

    Melodic Gardens 18

    Met in Baden-Baden 21

    Youth Academy JA 22

    Placido Domingo 26

    Children’s Choir 28

    Daiku-Choir, Japan 30

    Carl-Flesch-Prize 34

    Paintings of Sound 38

    Friederike-Kroes-Foundation 39

    Philharmonic Soloist 40

    Youth work 44

    News 45

    Guest-book 46

    Chamber music 48

    Weinbrennersaal 50

    Patron’s Association 51

    Schuncke 54

    Robert Langbein 57

    New music – Pierre Boulez 58

    Carnival concert 60

    Placido Domingo 62

    Palace concert 63

    Rose garden 64

    CD-production 66

    PHILHARMONIE BADEN-BADEN 3

    Sehr verehrte Damenund Herren, viel Vergnügen mit unserem Philharmoniemagazin, das einiges von der Originalität und der Einzigartigkeit unseres Konzertangebotes widerspiegelt.

    Mit der sommerlichen „Carl Flesch Akademie“ und der „Philharmonischen Jugend- akademie“ finden Sie bei uns in Baden-Baden zwei in Deutsch- land einmalige Projekte.

    Wir sind stolz, dass es uns gelungen ist, Ihnen mit Uraufführungen und CD-Erstaufnahmen der Werke des deutschen Romantikers Adolf Jensen und der Musiker- familie Schuncke einen Blick in unentdeckte, aber faszinierende Bereiche der Musikliteratur zu ermöglichen.

    Erfolgreiche Aufführungen in ausverkauften berühmten Konzertsälen im In- und Ausland sowie Veranstaltungen mit Weltstars bestätigen, dass unsere Programmkonzeption zwischen Tradition und Kreativität erfolgreich ist.

    Wir gehen selbstbewusst unseren traditionsreichen Weg und blicken optimistisch in die Zukunft.

    Wollen Sie dabei sein? Herzlich Willkommen!

    Ihr Pavel Baleff

    Dear Ladies andGentlemen, I hope you will enjoy reading our Philharmonic magazine, a publi- cation which greatly reflects the original and unique nature of our concert programme.

    Thanks to our summer Carl Flesch Academy and the Philhar- monic Youth Academy, Baden- Baden is home to two unique projects in Germany.

    With world premieres and new CD releases of works by German romanticist Adolf Jensen and the Schuncke family musicians, we are also proud of having been able to offer a glimpse into some undiscovered yet fascinating areas of music literature.

    Successful performances in fa- mous concert halls and in front of full houses, both home and ab- road, coupled with events featu- ring world-famous artists is proof that our concept of offering a programme combining tradition and creativity is a successful one.

    We move forward with confi- dence on a path rich in tradition gazing optimistically into the future.

    Would you like to come with us? You’re more than welcome!

    Best wishes, Pavel Baleff

    Editorial

  • Wo einst eine illustre Gesellschaft hochrangiger Persönlichkeiten, Künstler und die Adelsprominenz aus dem In- und Ausland logierte, finden auch heute noch Gäste aus aller Welt im eleganten Atlantic Parkhotel den stilvollen Rahmen, um alle Annehmlichkeiten eines First-Class-Hotels zu genießen. Die Oase der Ruhe in der Lichtentaler Allee im Zentrum des gesellschaftlichen, kulturellen, geschäftlichen Lebens. Unmittelbar vor der Tür befinden sich Kurhaus (Hauptspielort der Philharmonie Baden-Baden), Spielcasino, Theater, Kongresshaus, Kunsthalle und das Burda-Museum. Wenige Gehminuten entfernt finden Sie das Festspielhaus, die Thermen-Bäder und das Stadtmuseum.

    ATLANTIC PARKHOTEL Goetheplatz 3 76530 Baden-Baden

    Telefon +49 (7221) 36 10 www.atlantic-parkhotel.de info@atlantic-parkhotel.de

    ATLANTIC PARKHOTEL���� BADEN-BADEN

  • PHILHARMONIE BADEN-BADEN 76 PHILHARMONIE BADEN-BADEN

    Philharmonische Parknacht

    Philharmonic Park Night

  • Philharmonic Park Night

    PHILHARMONIE BADEN-BADEN 9

    We wanted to start small: a sim-ple stage in the LichtentalerAllee, a popular concert pro- gramme, a basic level of amplification for the orchestra sound, a few lights in the trees and hardly any advertising. The first event attracted a crowd of 2000 people. In the meantime, count- less numbers of spectators congregate around the open-air stage in the Lich- tentaler Allee. Latest estimates speak of six to eight thousand concert-goers en- joying the music of the Philharmonic from the 1200 or so provided seats, from blankets, sun loungers, picnic tables and benches, etc. An extra portion of magic is brought to the performance by the ever-transforming sky. Like an artist’s canvas supported by the Allee’s towe- ring trees it changes from broad daylight to sunset followed by twilight and a star-

    lit finale. It’s not surprising that this en- chanting ambience is used in a variety of ways to turn the concert into a very special occasion. In the catering area, the evening can be enjoyed at one of the many tables with waiter service. Many prefer, however, the independent ap- proach and come prepared with their blankets and camping stools. Somewhat difficult to secure is one of the 1200 concert seats. Turning up in very good time (at least 3 hours before concert begin ... at the moment) with a pile of reading material and refreshments is what is normally required. On the culi- nary front, the variety is great: nuts, pickled gherkins, meatballs and bottles of beer are just as popular as well- known brands of Champagne and fine delicacies from the delicatessens – one reason why it’s particularly fascinating

    8 PHILHARMONIE BADEN-BADEN

    Anfangen wollten wir ganz klein.Nur eine normale Bühne an derLichtentaler Allee, ein populäres Programm, etwas Verstärkung des Or- chestersounds, ein bisschen Beleuch- tung für die Bäume und wirklich wenig Werbung. 2000 Zuschauer kamen beim ersten Mal. Mittlerweile versammelt sich um die Open-Air-Bühne an der Allee eine durch die große beschallte Fläche eigentlich unzählbare Menge von Zu- schauern. Schätzungen gehen von 6000 bis 8000 Personen aus, die sich auf Kon- zertstühlen, Decken, Bierbänken, Liege- stühlen etc. zur Musik der Philharmonie entspannen. Die farbig illuminierten Baumriesen der Allee stützen ein Him- melszelt, dessen Evolution zwischen taghell, abendrot, blauer Stunde, ver- dämmerndem Tag und sternenklarer Nacht in keiner Minute der Veranstal- tung aufhört, die musikalischen Darbie- tungen des Orchesters zu verzaubern. Kein Wunder, dass man dieses beson- dere Ambiente nutzt, um auf vielfältige Weise das Konzert zu einem besonde- ren Ereignis zu machen. Es gibt zwar im Catering-Bereich des Areals eine Menge Sitze und Tische, die es ermöglichen, den Abend mit Service zu genießen. Viele bevorzugen aber die Unabhängig- keit, bringen ihre Decke und ihren Cam- pingstuhl per pedes an die Allee. Nicht

    ganz einfach ist es, einen der 1200 Kon- zertstühle zu erwischen. Das wird in der Regel durch rechtzeitiges Auftauchen (mindestens 3 Stunden vor Konzertbe- ginn. Noch.) und eine Menge Lesestoff nebst Verpflegung erreicht. Gastrono- misch gibt es eine Menge Varianten. Nüsschen, Salzgurken, Frikadellen und die Bierflasche findet man genauso wie renommierten Champagner und die er- lesene Spezerei aus dem Delikatessen- geschäft. Deshalb ist es auch besonders faszinierend, während des Konzertes zu flanieren. Die Musik ist praktisch über- all und man kann spazierend die Viel- falt der unterschiedlichen Genuss- und Musikmeditationskonzepte bewundern. Für unsere Musiker ist das Ganze nicht nur der festliche Abschluss der Konzert- saison, sondern auch eine wirklich ebenso interessante wie außergewöhn- liche Aufgabe. Das fängt beim Auspak- ken der Instrumente auf der Wiese an. Auch das Musizieren unter freiem Him- mel praktisch ohne Akustik – aus tech- nischen Gründen ist die Verstärkung des Klangkörpers auf der Bühne nicht mög- lich – ist eine Herausforderung, die volle Konzentration erfordert. Wir wünschen uns für die Zukunft den guten Willen des Wettergottes, denn ohne ideales Wetter gibt es keine Park- nacht.

    to stroll around during the concert. The music can be heard from practically everywhere and then you can marvel at all the individual ways of listening to music adopted by the onlookers. For our musicians, the entire event is not only the grand finale of the concert season but equally a very interesting and un- usual assignment. This begins with un- packing the instruments on the grass. Performing in the open air with practi- cally no